Navigation

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Freien Wähler Unterpleichfeld



Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick über die Geschichte der Freien Wähler Unterpleichfeld gewähren. Ferner stellen wir Ihnen unsere Gemeinderäte sowie unserer Programm für die Legislaturperiode 2014 - 2020 vor.







News:
Freie Wähler auf Marschkurs
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in Unterpleichfeld


Unterpleichfeld. Sie sind überzeugt von dem was sie tun. Dies spiegelte sich auch bei den Neuwahlen zur Jahreshauptversammlung der FW/UWG Unterpleichfeld, Burggrumbach, Hilpertshausen und Ruprechtshausen wider, denn schlussendlich blieben alle aus der Vorstandschaft bei der Stange und freuten sich über ihre Wiederwahl für die kommenden drei Jahre. Einzig und allein bei den Beisitzern gab es einen Wechsel: Christian Weinberger übernimmt hier den Posten von Christina Herbert.

Klaus Stuntz als Vorsitzender konnte sich über ein volles Haus in der Sportgaststätte Unterpleichfeld freuen, darunter auch einige Gäste wie Peter Wagner aus Opferbaum als Vorsitzender der Freien Wähler Landesvereinigung Bayern e.V., Kreisgruppe Würzburg Land sowie der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der UWG Estenfeld, Andre Heinrich und Klaus Habermann. Klaus Stuntz ließ das vergangene Jahr der Freien Wähler Revue passieren, von der Teilnahme an der Putz-munter Aktion des Team Orange, über Info-Veranstaltungen in den Ortsteilen, den jährlichen Ausflug für Mitglieder und Freunde der Freien Wähler bis hin zur Kinderbetreuung im Advent - alles Aktionen die mittlerweile im jährlichen Terminkalender der Freien Wähler ihren festen Platz gefunden haben.

In seiner Funktion als Schatzmeister wurde Klaus Stuntz, ebenso wie dem gesamten Vorstand, Entlastung erteilt. Der Vorsitzende freute sich besonders über den Neuzugang von sieben Mitgliedern. Dazu äußerte sich auch Bürgermeister Alois Fischer als stellvertretender Vorsitzender: „Wir brauchen für die anstehenden Gemeinderatswahlen im Jahr 2020 auf der Liste der Freien Wähler 16 Gemeinderatskandidaten sowie weitere zwei Ersatzleute.“ Diese Anzahl resultiere aus der gestiegenen Einwohnerzahl. Gefragt seien Leute mit starkem Interesse an unserem Ort. „Es geht um eine enorme Verantwortung, darüber müssen sich die Kandidaten bewusst sein, schließlich müssen wir bei den Planungen oft generationsübergreifend mitdenken“, so Fischer. Vor allem die Mitarbeit von jungen Menschen und Interessierten aus der Damenwelt hält der Bürgermeister für sehr dienlich, damit die Interessen und Belange in ​ unserer Gemeinde in möglichst vielen Richtungen vertreten werden. Mit der Bilanz der Freien Wähler zeigte sich Fischer zufrieden: „Wir haben in den vergangenen fast fünf Jahren einiges bewegt und von dem umgesetzt, was wir den Bürgerinnen und Bürgern versprochen haben.“ Er sei sich bewusst, dass der Punkt Seniorentagespflege noch erfüllt werden müsse. „Aber auch da sind wir dran und in guten Gesprächen.“ Insgesamt könnten die Freien Wähler mit gutem Gewissen und zuversichtlich in Richtung Kommunalwahlen 2020 blicken. Aktuelles aus dem Kreistag berichtete anschließend Lothar Wild. An Baumaßnahmen steht beispielsweise die Austraße in Burggrumbach an. Diese erfolge jedoch erst 2020. Bereits in diesem Jahr soll die Kreisstraße (Ortsdurchfahrt) in Hilpertshausen in Angriff genommen werden. Ebenso wird ein Kreisel an der Todeskreuzung in Kürnach gebaut sowie ein kleiner Kreisel in Oberpleichfeld. Hier soll an der WÜ5 Richtung Seligenstadt die Pflanzung einer Baumallee erfolgen.
Zu den Abfallgebühren berichtete Wild von einer Erhöhung zum 1.1 2019 um 10 Prozent. Erst vor fünf Jahren seien hier auf Drängen der Freien Wähler die Gebühren um fünf Prozent gesenkt worden.
BU: Immer den Blick nach vorne: Bürgermeister Alois Fischer gibt die Marschroute vor.

Planungen für 2019:
Samstag, 9. März, 10 bis 14 Uhr, Putz-munter Aktion mit anschließender Brotzeit bei Bürgermeister Alois Fischer
Ausflug: Ziel und Termin werden noch bekannt gegeben
Samstag, 14. Dezember, Kinderbetreuung
Text + Foto: Petra Höffler